Startseite

Move Control & Protect System

Innovativer Bewegungsdetektor beugt Haltungsschäden vor unterstützt bei der Rehabilitation

Problembeschreibung

Eine schlechte Körperhaltung verursacht auf Dauer oft schwere Schädigungen an Wirbelsäule, Bandscheiben, Gelenken, etc. Ferner haben Patienten nach Operationen an Knochen und Gelenken meistens das Problem während der Therapiephase bestimmte Bewegungen und Belastungen nur in einem gewissen Umfang betreiben zu dürfen.

Derzeitige Lösung

Ein derartiges Produkt, wie es nachfolgend beschrieben wird, gibt es für diesen Einsatzfall derzeit nicht. Der Markt bietet hier zur Zeit nichts ausser Bewegungstherapie, Rückenschule, orthopädische mechanische Maßnahmen, etc an..

Die neue Lösung – Move Control & Protect System

Hierbei handelt es sich um einen flexiblen und leichten Bewegungsdetektor als Signalgeber mit hohem Tragekomfort, dessen Ausgabesignale (über Kabel, Bluetooth oder Funk etc.) den Anwender immer darüber informiert, wenn seine Bewegungen oder Belastungen ihm schaden können. Als Signalgeber für den Anwender kann z.B. der PC am Arbeitsplatz, das Handy per App oder ein eigens dafür konstruiertes Ausgabegerät (z.B. Armband mit Vibrationsalarm) eingesetzt werden. Die Bandbreite der Anwendungen ist hier sehr groß (Therapie, Prophylaxe, Sport und Krafttraining etc.).

Dieses System kann Patienten während der Rehabilitation begleiten und sie somit vor falschen Bewegungen und Belastungen schützen.

Move Control & Protect System ist klein, leicht, flexibel und einfach anzuwenden. Für den Anwender ist sie mit wenig Aufwand am entsprechenden Körperteil zu fixieren ohne dabei die Bewegungsfreiheit ernsthaft einzuschränken und besitzt einen hohen Tragekomfort.

Aufgrund Ihrer Konstruktion nutzt Sie in erster Linie das Biegemoment zweier parallelen flexiblen Bänder, die in einer gewissen Distanz fixiert unterschiedlich arbeiten. Dieser Distanzunterschied kann über entsprechende Sensoren messtechnisch erfasst und ausgewertet werden.

Das Produkt ist vielseitig verwendbar:

  • Medizinisch in der Diagnostik und in der Therapie von orthopädischen Problemen nach Eingriffen bei Frakturen oder sonstigen Maßnahmen, die eine Überwachung des Bewegungsapparates erforderlich machen. Hierbei soll dem Arzt bzw. Therapeuten und dem Patienten die Möglichkeit gegeben werden auch ausserhalb der eigentlichen Therapiezeiten und Maßnahmen eine Kontroll- und Warnfunktion zu haben, um den Genesungsprozess durch Vermeidung von Überlastung zu beschleunigen.

  • Im Alltag für Jedermann zur Kontrolle von Bewegungen oder Körperhaltung im Beruf (z.B. krummer Rücken am Schreibtisch) oder bei Hobby und Sport (Warnung bei Überbeanspruchung von Wirbelsäule oder Gelenken, Sehnen etc.) oder einfach prophylaktisch um sich eine gesunde Haltung (z.B. bei Tätigkeiten im Haushallt, beim Gehen, Sitzen, Stehen etc. ) anzueignen und somit schon im Voraus Schäden an Bandscheiben, Knien und sonstigen Teilen des Bewegungsapparates vorzubeugen (Prophylaxe).

Bei den obengenannten Anwendungen entsteht ein sehr großer erzieherischer Wert, da der User ständig gewarnt wird, wenn er eine für Ihn schädliche oder ungesunde Bewegung ausführt oder Körperhaltung einnimmt.

Einfache Erläuterung von MCPS

  • Kostengünstige Herstellung durch relativ einfache mechanische Konstruktion und Standard- Elektronikbauteile

  • Innovatives Produkt mit Alleinstellungsmerkmalen, patentrechtlich geschützt

  • Riesiges Marktpotential!

Patentkäufer oder Lizenznehmer gesucht!

Für detailliertere Informationen sprechen Sie uns bitte an!

Kurzprospekt

Download